Crepeseisen / Crepesmaker

crepe

Sie duften herrlich und sind köstlich im Geschmack. Crêpes sind die französische Antwort auf deutsche Pfannkuchen. Wer selbst Handanlegen möchte, kann die zarte Versuchung mit einem Crepeseisen in Eigenkreation erschaffen. Gewöhnliche Bratpfannen liefern dabei kein befriedigendes Ergebnis, da sie von der Machart her nicht auf dünne Teigsorten spezialisiert sind. Die Anwendung ist kompliziert und das Resultat einfach nur ernüchternd.

Crepesmaker – Einfach dufte

Ein Wunder an Technik und das mit duften Varianten und optionaler und perfektionierter Verwendung. Ohne Chaos und mit Sinn und Zweck geht die Crêpes-Produktion dann vonstatten. So ist ein Gerät mit einer Antihaft-Beschichtung ein Muss, da es im Anschluss einfach und schnell zu reinigen ist. Ebenso legen sich die zarten hauchdünnen Crêpes nicht an. Das Crepeseisen sollte zudem einen guten Stand aufweisen und rutschfest mit Gumminoppen versehen sein. So ist ein hohes Maß an Sicherheit gewährt. Mit unterschiedlichen Hitzestufen an Board, kann die hohe Kunst der Herstellung nun beginnen. Schauen Sie mal unter Crepes Platte falls Sie nicht schon im Besitz von einem Crepesmaker sind.

Ein kleiner Tipp zum französischen Grundrezept in 4 Schritten:

Schritt 1
Die zerlassene Butter abkühlen lassen und mit den Eiern schaumig schlagen.
Schritt 2
Milch untermengen und den Teig schlagen
Schritt 3
Eine Prise Salz mit Mehl vermischen und vorsichtig unter den Teig heben, bis dieser glatt und frei von Klümpchen ist.
Schritt 4
Den Crepesmaker vorbereiten und die lecker französische Versuchung goldgelb oder auch kross ausbacken.

Schon sind dem Schlemmen keine Grenzen gesetzt und die Crêpes auch Eierkuchen genannt, können süß oder herzhaft nach persönlichem Geschmack gefüllt werden. Ein Genuss ganz nach französischer Art.

Eine heiße Versuchung

Mit verstellbaren Temperaturreglern kann die Hitze individuell am Crepeseisen eingestellt werden. Das verleiht eine besondere Note und ist zudem energiesparend und äußerst effizient. Somit kommt die heiße Versuchung „ofenfrisch“ auf den Tisch. Bevor dem so ist, gibt es unterschiedliche Bauarten je nach Anforderung und Bedürfnis. Meist wird der Teig auf die Heizplatte verteilt. Doch es geht auch andersherum. So kann die Heizplatte vom Crepesmaker in den Teig getaucht werden. Dieser haftet an der Platte. Im Nachgang die Platte herausnehmen und den Teig fertigbacken. So kann jeder seine Zubereitungsart mit dem Crepeseisen wählen.

Zubehör für Perfektion

Das Zubehör für den Crepesmaker vereinfacht das Handling ungemein. Dazu bieten sich verschiedene Arten an Extras an:

• Edelstahl-Schöpfkelle
• Crêpes-Streicher aus edlem Buchenholz
• Buchenholz-Spachtel
• Wasserbehälter
• Crêpes-Streicher aus Edelstahl
• Bürste zum Reinigen des Streichers

So gelingt jedes Crêpes für sich und das einzigartig mit dem ganz individuellen Touch. Übrigens auch beim Kauf vom Crepeseisen kommt es auf die Größe an. Wer die Eierkuchen eher als Nachspeise serviert, ist mit der kleinen Plattform bestens bedient. Denn die leckeren Crêpes sind perfekt als Dessert. Wer großes vorhat, nimmt sich einem Crepesmaker mit größerer Heizplatte an. So findet jeder seinen Favoriten und kann schlemmen wie Gott in Frankreich. Bon Appetit

 

Patrick Heil

Hallo zusammmen! Mein Name ist Patrick, ich bin 25 Jahre alt und seit vielen Jahren schon süchtig nach China Gadgets :) Auf meinem Blog stelle ich euch ausgewählte Gadgets und Geschenkideen vor.
Die Gadgets kannst du allesamt einfach und sicher über eBay oder amazon bestellen. Viel Spaß!

Das könnte dir auch gefallen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.